Infos zum Col du Tourmalet - 2115 m

Der höchste und legendärste Pyrenäenpass!
Schon 1910 wurde er zum ersten Mal von der Tour de France ins Programm aufgenommen.
Zunächst recht eintönig steigt die Straße ab St.-Marie-de-Campan auf der Ostseite meist geradlinig an, dabei durchfährt man ein paar kleine Weiler. Ab Artigues klappt die Straße auf und steigt kehrenreich bis La Mongie, einer ziemlich hässlichen Retortenstadt, mit ca. 10 % an.
Danach geht es über baumlose Almmatten in weiten Kehren inmitten einer hochalpinen Landschaft zum Gipfel. Die ersten Kilometer der Abfahrt sind atemberaubend in einen steilen Wiesen/Geröllhang gelegt.
Natürlich stand auch der Col du Tourmalet im Jahr 2015 wieder auf dem Tour-Programm.


Abzweig bei St.-Marie-de-Campan - der Tourmalet beginnt



vor La Mongie - nach La Mongie



der Teufel (Didi Senfft) lässt grüßen - kurz vor La Mongie



auf der Passhöhe


www.alpenrennradtouren.de

Impressum