Rennradtouren in der Steiermark


Dachstein-Panorama-Runde
(85 km und 1350 hm)

vor dem Dachstein

Die imponierende Wand des Dachsteinmassivs sieht man bei dieser Tour fast auf jedem Meter.

Von Altenmarkt auf dem Ennstalradweg via Radstadt, hinauf nach Forstau und hinabschießen nach Pichl, gleich wieder in Kehren über einen Skihang steil aufwärts nach Preunegg. Im Talschluss ragen hohe Kalkberge gen Himmel empor.
Vorbei an der Hochwurzenstraße (leider nicht asphaltiert) fällt die Route gen Schladming, wo man in der Innenstadt einen Kaffee genießen sollte.
Auf der anderen Talseite hinauf nach Ramsau direkt unter den Dachsteinwänden. Hier kann man die WM-Schanze und das von vielen Weltcuprennen bekannte Langlaufzentrum besichtigen.
Weiter gen Filzmoos, vorbei am Abzweig zur Dachsteinhütte, die, wenn es die Kondition zuläßt, einen Abstecher wert ist. Ebenfalls besuchenswert die Hofalmen von Filzmoos aus.
Abwärts über Eben wieder nach Altenmarkt, wo man nach einem Blick auf den Radcomputer erstaunt feststellt, dass (ohne Abstecher) über 1300 Höhenmeter bewältigt wurden.

Routenvorschlag
Altenmarkt - Radstadt - Forstau - Pichl - Preunegg - Schladming - Ramsau - Filzmoos - Eben - Altenmarkt
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)

Erweiterung A:
Fahrt von Ramsau über die Dachsteinstraße zur Türlwandhütte (+ 2 x 7 km und 480 hm)
(absolut lohnender Abstecher bis an den Fuß der Dachsteinwände)
(Fotos, Höhenprofil und GPS-Track auf der DVD)

Erweiterung B:
Fahrt von Filzmoos zu den Hofalmen (+ 2x6 km und 250 hm)
(idyllische Fahrt entlang des kleinen Mandlingbaches mitten hinein in die Bergwelt des Dachsteins.
(Fotos und GPS-Track auf der DVD)



Unter dem Hochkönig über den Dientner Sattel
(ca. 60 km und 900 hm)

am Dientner Sattel

Schon lange stand der Dientner Sattel auf meiner Wunschliste.
Nun habe ich ihn in diese schöne Rundtour eingebaut und er hat mich nicht enttäuscht.

Von Bischofshofen leicht steigend bis Mühlbach am Hochkönig.
Und hier beginnt er, der berüchtigte Anstieg, 15 % über eine längere Strecke, aber für die Qual wird man belohnt. Immer wieder erhascht man tolle Ausblicke auf die Felswände des Hochkönigmassivs, fast fühlt man sich in den Dolomiten.
Die Abfahrt auf der Westseite läßt noch mehr Ausblicke zu.
Über Dienten am Hochkönig Abfahrt ins Salzachtal, wo man bis Schwarzach auf dem hier asphaltierten Tauernradweg bleiben sollte, dieser beschert einem zwar noch einmal einen Zwischenanstieg, dafür radelt man aber abseits jeglichen Verkehrs in schöner Landschaft.
In St. Johann im Pongau eine Kaffeepause und über Nebenstraßen zurück nach Bischofshofen.
Eine sehr schöne Runde ist gefahren.

Routenvorschlag
Bischofshofen - Mühlbach - Dientner Sattel - Dienten am Hochkönig - Lend - St. Johann im Pongau - Bischofshofen
Fotos
(Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks auf der DVD)



Auf der Alpenrennradtouren-DVD
werden folgende weitere Rennradtouren im Vinschgau beschrieben.

(alle Touren mit Routenvorschlag, Fotos, Routenplan, Höhenprofil und GPS-Tracks)

Inhaltsverzeichnis der Österreich-DVD

Über die Manndlstraße zum Arthurhaus direkt am Fuß der Hochkönigwände
(ca. 38 km und 948 hm)

Die Manndlstraße führt mit bis zu 15 % Steigung in die tolle Hochgebirgslandschaft des Hochkönigs ...

Stoderzinken-Alpenstraße
(2 x 14 km und 1075 hm)

Die Stoderzinken-Alpenstraße ist eine Befahrung mit dem Renner wert.

Über die Erzherzog-Johann-Straße auf den Sölkpass
(2 x 30 km und 1100 hm)

... bis urplötzlich der finale Schlussanstieg beginnt, der mit bis zu 12 % Steigung einen Steilhang in mehreren Kehren überwindet.

Über Obertauern- und Sölkpass
(2 x 30 km und 1100 hm)

Anstrengende Tour mit einem bekannten und einem unbekannten, aber sehr steilen Pass.

Von Schladming zum Dachstein
(2 x 17 km und 950 hm)

Von Schladming im Ennstal hinein in die hochalpine Welt des Dachsteinmassivs.


zur DVD


www.alpenrennradtouren.de

Impressum